Intern
    Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik

    Mündliche Staatsexamensprüfung

    Geprüft werden zwei Gebiete. Dabei muss ein Gebiet aus der Mittelstufe (Algebra oder Geometrie). Das zweite Gebiet ist beliebig. Es kann aus der Mittelstufe oder aus der Oberstufe (Analysis, Analytische Geometrie, Stochastik) sein. Dabei ist die Stochastik übergreifend Mittel- und Oberstufe zu sehen.

    Sie können das Gebiet selbst bestimmen, mit dem Sie beginnen möchten. Dieses Gebiet wird der Schwerpunkt der Prüfung sein.

    Zur mündlichen Prüfung ist ein formloses Blatt in zweifacher Ausfertigung mitzubringen, auf dem folgendes stehen sollte:

    1. Die beiden Gebiete und die gewünschte Reihenfolge.

    2. Falls Sie möchten: Besondere Veranstaltungen (Seminare, Neue Technologien, Geschichte), Literatur (Bücher, Zeitschriftenartikel), Themenbereiche (Funktionen, Geschichte) oder sonstige Dinge, mit denen sie sich während ihres Studiums besonders beschäftigt haben.

    Grundlegende Literatur zu den Prüfungsgebieten

    • Didaktik der Geometrie
      WEIGAND, H-G. et al., Geometrie für die Sekundarstufe I, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2009
    • Didaktik der Algebra
      Vollrath, H.-J.; Weigand, H.-G., Algebra in der Sekundarstufe, Spektrum Akademischer Verlag, München, 20073
      Padberg, F., Didaktik der Bruchrechnung, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin, 20023
      Didaktik der Analysis
      Danckwerts, R. und Vogel D.Analysis verständlich unterrichten, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2006
    • Didaktik der Analysis - Grundlegende Literatur
      Tietze, Klika, Wolpers, Mathematikunterricht in der Sekundarstufe II, Bd. 1
    • Didaktik der Linearen Algebra / Analytischen Geometrie - Grundlegende Literatur 
      Tietze, Klika, Wolpers, Mathematikunterricht in der Sekundarstufe II, Bd. 2
    • Didaktik der Stochastik - Grundlegende Literatur:
      Tietze, Klika, Wolpers, Mathematikunterricht in der Sekundarstufe II, Bd. 3

    Weitere Literaturempfehlungen

    Sie haben sicherlich – neben Ihren Vorlesungsaufzeichnungen – noch weitere Literatur durchgearbeitet. 

    • Unterrichtsbeispiele:
      Viele Beispiele finden Sie in der Zeitschrift „Mathematiklehren
    • Zum Einsatz neuer Technologien:
      Weigand, H.-G., Weth, Th., Computer im Mathematikunterricht – Neue Wege zu alten Zielen, Spektrum Akademischer Verlag 2002, ISBN 3-8274-1100-9
    • Zu allgemeinen didaktischen Fragestellungen:
      Auszüge aus Zech, F., Grundkurs Mathematikdidaktik, Beltz Verlag, Weinheim u. Basel 19989
    Kontakt

    Lehrstuhl für Mathematik V (Didaktik der Mathematik)
    Emil-Fischer-Straße 30
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85091
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 30