piwik-script

Deutsch Intern

    School meets Modelling

    Real existierende Vorgänge können mit Hilfe der Mathematik beschrieben werden, so dass Fragen über den Ablauf des Vorganges oder zu Eigenschaften des untersuchenden Sachverhaltes beantwortet werden können. Die Implementierung naheliegender Fragestellungen wird für Schulen attraktiv und an echten Problemstellungen umgessetzt.

    In der Realität finden sich Aufgaben die durch eine Vielzahl an Querverweisen auch zu anderen Fachbereichen wie Informatik, Biologie und Physik auszeichnen. Die Bedeutung der Mathematik als Mittel zur Erkenntnisgewinnung über die Bearbeitung solcher Aufgaben kann so erfahren werden. Modellierungsaufgaben vereinen all diese Aspekte miteinander, da reale Probleme mathematisiert, mit mathematischen Methoden gelöst und die so gewonnen Resultate wieder unter Berücksichtigung der Realität validiert und interpretiert werden. Bei derartigen Aufgaben geht es nicht um das Finden der einen richtigen Lösung; vielmehr zeichnen sich Modellierungsaufgaben durch eine Vielzahl an möglichen Lösungsstrategien aus.

    Umfang: mehrere Schultage

    Kontakt: Hans-Stefan Siller

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Contact

    Lehrstuhl für Mathematik V (Didaktik der Mathematik)
    Emil-Fischer-Straße 30
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-85091
    Email

    Find Contact